Geführte Touren mit geschulten Ökopädagog*innen

Durch das Revier der wilden Pferde

Auf der Schlosswiese in Marchegg lebt seit dem Frühjahr 2015 eine Herde von Konik-Pferden unter sehr naturnahen Bedingungen. Das polnische Konik ist eine besonders urtümliche und robuste Pferderasse, die nahe mit dem ausgestorbenen europäischen Wildpferd – dem Tarpan – verwandt ist. Mit der Rückkehr der großen Huftiere ins WWF Auenreservat Marchegg soll die Aulandschaft noch ein Stück naturnäher und „wilder“ werden. Nach ungefähr 7 Jahren haben sich die Pferde in Marchegg sehr gut eingelebt. Mittlerweile leben über 20 Pferde in der Au und beinahe jeder Winkel der mehr als 70 ha großen Weidefläche wird von den Pferden genutzt. Die Pferde fühlen sich wohl und schaffen durch ihre Anwesenheit abwechslungsreiche Lebensräume für seltene Insekten, Vögel und besondere Pflanzen. Im Zuge dieser Exkursion können Sie mit unseren Pferdebetreuern mehr über die natürliche Lebensweise von Pferden, erfahren.

Impressionen

Veranstaltungsort / Treffpunkt

Im Schloß 1, 2293 Marchegg

Informationen

  • Preis
    14,00 €

  • Wann
    Datum: 7.05.2022 (Samstag)
    Uhrzeit: 09:30 – 12:30 Uhr (3 Stunden)

  • Guide
    Michael Stelzhammer/Lukas Svoboda

  • Mitzubringen
    Festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung, Fernglas wenn vorhanden, Trinkwasser, Gelsen- und Sonnenschutz.

Kontakt

Sichern Sie sich Ihre Karte